Apr 052018

Möhren-Paprika-Brotaufstrich – gesund & super lecker!

Möhren-Paprika-Brotaufstrich – gesund & super lecker!

Sich tagtĂ€glich wohl und frisch zu fĂŒhlen fĂ€ngt – wie fast alles andere auch – bei der ErnĂ€hrung an. Eine gesunde aber vor allem ausgewogene ErnĂ€hrung ist das A&O, wenn du deinen Alltag motiviert und positiv bewĂ€ltigen willst.

Auch ich habe mir vor einiger Zeit die Frage gestellt, was wir tun können und fit und gut gelaunt in den Tag zu starten. Dass eine gesunde ErnĂ€hrung wichtig ist, war mir bereits bewusst. Da ich meinem Mann und mir jeden Morgen belegte Brote fĂŒr die Arbeit vorbereite, machte ich mir Gedanken darĂŒber wie wir ausgewogen und gesund  in den tag starten könnten. Zwar gibt es bei uns nur noch selten Wurst aufs Brot, dafĂŒr jedoch jeden Tag FrischkĂ€se und SchnittkĂ€se in verschiedenen Variationen. Irgendwann konnte ich diese typische Art von FrĂŒhstĂŒck nicht mehr sehen, also machte ich mir Gedanken.

Bisher habe ich schon viel selbst zubereitet und ausprobiert. Ein FrĂŒhstĂŒcks-Brotaufstrich zĂ€hlte allerdings noch nicht dazu. Und so startete die Suche nach dem perfekten Brotaufstrich! Und ich fand es: ein super Rezept “Möhren-Paprika-Brotaufstrich” – Sehr lecker, empfehlenswert und vor allem einfach.

Das tolle an dieser Vitaminbombe? Er schmeckt sogar aufgewÀrmt mit Reis oder Nudeln einfach nur fantastisch!

Das Rezept: Möhren-Paprika Brotaufstrich

Das folgende Rezept reicht fĂŒr 8-10 Scheiben Brot. Die Zubereitungszeit betrĂ€gt 20 bis 30 Minuten.

Im KĂŒhlschrank ist dieser Brotaufstrich etwa drei Tage lang haltbar.

Möhren-Paprika-Brotaufstrich

Ein wirklich simples und leckeres Rezept zum Selbermachen.

💡Mein Tipp: Je kleiner und feiner ihr das GemĂŒse schneidet, desto schneller gart es in der Butter.

Dieser leckere Möhren-Karotten Brotaufstrich ist mit weiteren GemĂŒsesorten möglich – Hier ist dein Geschmack und deine KreativitĂ€t gefragt.

Selbstgemacht – Die beste Alternative zu gekauften Produkten

Selbermachen ist eine geniale Alternative zu gekauften Produkten. Denn du entscheidest was du verwenden möchtest und du weißt ganz genau was drin ist.

  • Wenn du so viel wie möglich selbst kochst und kreierst, kannst du auch selbst entscheiden von welchem HĂ€ndler oder Bauern du welches GemĂŒse kaufen möchtest
  • Du kannst dein GemĂŒse sorgfĂ€ltig waschen und schĂ€len, so wie es dir beliebt
  • Du kannst das Rezept nach deinem Geschmack zubereiten und es von mal zu mal optimieren
  • Du kannst dir sicher sein, dass weder Zusatzstoffe, GeschmacksverstĂ€rker oder Konservierungsstoffe chemisch zugefĂŒgt wurden

Außerdem macht es Spaß zu wissen was man isst. Zumindest geht es mir so. Und vor allem dann, wenn nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig viel Aufwand betrieben werden muss um ein so leckeres Ergebnis zu erzielen!

 

Ich wĂŒnsche euch allen viel Freude, guten Hunger und eine leckere, entspannte Zeit.