Aug 112019

3 Lachyoga Übungen für tägliche Entspannung

3 Lachyoga Übungen für tägliche Entspannung

Die nachfolgenden 3 Lachyoga Übungen bestehen aus der Kombination Atmung, Entspannung und Lachen. Eine wie ich finde wirklich gute Möglichkeit deinen Tag mit Gelassenheit und positiver Einstellung zu beginnen gleichgültig, wie auch immer die Umstände im Außen sein mögen.

Wenn wir in unserem täglichen Leben lächeln können,
wenn wir friedvoll und glücklich sind, dann geht es nicht nur uns,
sondern auch den anderen Menschen gut. Das ist die Grundlage der Friedensarbeit.
von Tich Nhat HanH

Die nachfolgenden 3 Übungen habe ich für dich aus unserem Lachyoga Training, von Empfehlungen und besuchten Kursen zusammengestellt und getestet. Mittlerweile sind sie sogar zu einem Bestandteil meiner eigenen Morgenroutine geworden.

Die Übungen sind einfach und erfordern keinen hohen zusätzlichen Zeitaufwand. Sie sind so ausgesucht, dass du diese Übungen in deinen morgendlichen Ablauf mit Leichtigkeit integrieren kannst.

Deine 3 Lachyoga Übungen für jeden Tag

lachyoga

 

Du kannst gleich am Morgen direkt nach dem Aufwachen und noch im Bett mit deinen ersten Lachyoga Übungen beginnen.
Um frei Lachen und lächeln zu können, ist es wichtig für deine Körpermuskulatur, gedehnt und locker zu sein.

Damit startest du schon von Anfang an positiv und gelassen in deinen Tag.

Bei all den Übungen, die ich dir vorschlage, ist es ganz wichtig zu erkennen, dass wir Menschen alle unterschiedlich sind. Solltest du eine der Übungen anders empfinden als beschrieben? Ist das völlig in Ordnung! Wandele dann für dich, die Übungen einfach ab, ganz so, dass du dich mit dieser gut fühlst.

Denke immer daran du bist einzigartig!

Jeden Tag stellt sich dein Körper neuen Herausforderungen. Physisch und auch psychisch werden all deine Sinne gefordert.
Da Lachen bekanntlich, die beste Medizin ist und glücklich macht, lade ich dich hiermit zu den nächsten 3 Lachyoga Übungen ein.

#1- Lachyoga Übung – direkt nach dem Aufwachen.

Der Wecker weckt dich. Du öffnest die Augen und hast noch ca. 5 Minuten Zeit um aufzustehen.
Als erstes, bewege langsam deine Finger, deine Hände, deine Fußzehen, kralle sie nach innen, halte das einen Moment und dann dehnst du sie nach oben, bewege deine Füße so als würdest du einen Teller auswischen. Von außen nach innen und dann von innen nach außen.
Jetzt reibe lächelnd deine Hände, so als, ob du sie waschen würdest.
Dehne und strecke dich.
Genieße dich und den Moment und du beginnst deinen Tag mit positiven Gefühlen. Diese werden dich jetzt deinen ganzen Tag begleiten.

lachen-macht-schoen

#2- Lachyoga Übung – Klopf dich lächelnd in den Tag

Der nächste Weg führt dich wahrscheinlich ins Bad oder in die Küche, um den Kaffeeautomaten anzustellen. Noch bist du vielleicht etwas müde, aber das ändert sich mit der zweiten Lachyoga Übung sofort.

Du stellst dich vor einen Spiegel und als erstes, beginne dich mit einem breiten Lächeln anzulächeln. Als Nächstes formst du deine Lippen zu einem spitzen Kussmund. Halte diese Position circa 3 Sekunden. Nun lockere deine Lippen mit dem aus amten über deinen Mund und deine Lippe. Es ertönt  ein Pferdegeräusch.
Erinnere dich an deine Kindheit, da hast du diese Art von Lippen -Entspannung ganz oft gemacht.
Atme danach 3 mal hintereinander tief durch die Nase ein und aus.
Während du dich jetzt fertig machst, lächle ca. 60 Sekunden und zeig dabei ruhig deine Zähne. Es sollte ein übertrieben starkes lächeln sein.
Laut Vera Birkenbihl`s Erkenntnis werden mit diesem 60zig Sekunden Lächeln all die Gesichtsmuskeln stimuliert, die dafür verantwortlich sind, dass dein Gehirn Glückshormone ausschüttet. Was zur Folge hat, dass du dich danach so richtig gut fühlst.
Tatsächlich ist diese Übung anstrengend, du wirst das in deinem Gesicht spüren. Es ist sozusagen ein Muskelaufbau- und Glücksgefühltraining.

Lachen, Lächeln und Humor stärkt erwiesen dein Immunsystem.
Ja, so einfach ist es!

Vielleicht spürst du einen sofortigen Erfolg und du fühlst dich einfach gut mit dir, wenn sich kein Gefühl beim ersten Mal bei dir einstellt, ist das völlig in Ordnung.

lachen-macht-schön-

 

Es kann sein, dass du und dein Körper einfach eine gewisse Zeit und Training brauchen um, die positiven Gefühle aufkommen zu lassen und du diese  auch so richtig empfinden kannst.

Vielleicht fühlst du dich jetzt ein bisschen wacher, aber deine Energie ist noch nicht so richtig da?

Da habe ich für dich die ultimative Übung, dass Energie klopfen!

Beginne nun im Stehen gegen den Uhrzeigersinn mit der Faust in der Mitte deines Brustkorb zu klopfen, sanft aber bestimmt. Hier liegt deine Thymusdrüse und wenn du magst öffne leicht deinen Mund dabei und lass ein HAAAAAAAA erklingen. Der Klopf-Methode wird nachgesagt, dass die hierdurch gewonnene Energie, dem Körper frische verleiht, gerade dann, wenn man sich kraftlos, müde oder erschöpft fühlt.
Diese Übung ist auch Geräuschlos gut auf der Arbeit, in der Schule oder in der Uni zu praktizieren. Immer dann, wenn dich deine Müdigkeit überkommt.
Probiere es einfach aus.

Jetzt bist du wach, locker und bereit für Übung 3.

#3- Lachyoga Übung – Ich weiß nicht!

Diese Übung nennt sich die “Ich weiß nicht” Übung und so geht’s

Stell dich vor deinen Spiegel, zieh während du einatmest deine Schultern in Richtung Ohren und mit einem lauten HAHAHA und einem weit geöffneten Mund senkst du deine Schultern nach unten – diese Übung klingt schon mehr nach Lachyoga, was? 🙂

Lach Yoga

HAHAHA und Lachen allgemein führen zu einer kontrollierten und starken Ausatmung. Je länger du am Stück HAHAHA sagst, desto mehr Luft kannst du folglich ausatmen. Dies führt wiederum dazu, dass du nun ein Stück tiefer und ganz automatisch einatmen kannst.

Die Kombination aus gezielter Atmung und dem Lachen verleiht dir, die Stärke, Kraft und Ausdauer, die du für deinen Tag benötigst. Denn hierbei wird der Sauerstoffmangel und der Kohlendioxid Überschuss in deinem Körper natürlich ausgeglichen. Durch mehr Sauerstoff werden dein Gehirn und deine Organe aktiver und du fühlst dich fit und entspannt.

Geschafft! Nun bist du bereit für deinen Tag!

Übungsempfehlung

Ich empfehle dir diese Übung 3 bis 6 mal in der Woche zu machen und du wirst spüren, wie viel mehr Sauerstoff deinem Körper zugeführt wird und deine Gedankenprozesse schon am Morgen klarer werden. Da dein Gehirn mit mehr Sauerstoff dadurch versorgt wird. Das macht dich locker und fit und du beginnst deinen Tag mit einem Lächeln und einem tollen Gefühl.

Probiere es einfach mal aus!

Wenn du mehr willst, dann laden wir dich herzlich zu unseren kostenlosen Online Lachyoga Schnupperkurs ein.

 

VASIPA Co-Founder Simone Markowski

Simone Markowski

Als Gründerin und Lachyoga Leiterin bei VASIPA, ist es mein Ziel eine positive, gesunde Lebenseinstellung im Alltag eines jeden Menschen zu integrieren. Ich bin davon überzeugt, dass Lachen zu Entspannung und mehr Gelassenheit führen. Außerdem macht Lachen einfach glücklich und was gibt es schöneres als auch in stressigen oder herausfordernden Situationen gelassen handeln zu können und glücklich zu sein?


Translate »