Mai 272018

Ernährung nach Blutgruppe inkl. Ernährungstabelle

Ernährung nach Blutgruppe inkl. Ernährungstabelle

Von Ernährung nach Blutgruppe hörte ich etwa vor 4 Jahren. Mein Schwiegervater kaufte sich ein Buch wonach der Autor ein Dr. Peter J.D. Adamo eine Ernährungsdiät nach Blutgruppe beschrieben hatte. Nebenbei bemerkt ein Bestseller aus dem Jahr 1996.
Er erzählte so begeistert davon, dass mein Interesse geweckt wurde. Als ich anfing darüber nachzulesen faszinierte mich der Gedanke “nur” mit einer bewussten auf der Blutgruppe basierender Ernährung gesünder zu essen und zu leben ist echt einfach.

Wichtig hierbei für dich sind nur 2 Dinge

1) Du solltest deine Blutgruppe wissen!
Weißt du sie nicht? Mein Tipp für dich, schau in unserem Beitrag Blutspende nach. Natürlich kannst du deine Blutgruppe auch von deinem Arzt erfahren jedoch ist diese gewünschte Blutuntersuchung nicht kostenfrei.

2) Die nachfolgend aufgeführten Listen der Ernährungsvorschläge zu deiner Blutgruppe!
Ich fand es sehr interessant zu sehen, welche Lebensmittel für alle Blutgruppen nicht bekömmlich sind. Diese habe ich für dich rot und die Lebensmittel, die für alle Blutgruppen wiederum sehr gut sind mit grün markiert.

Was haben Lektine mit dem Thema zu tun?

Lektine sind Proteine, die in verschiedenen Tierarten und in bestimmten Nahrungsmitteln, wie Hülsenfrüchten und Weizen zu finden ist. Das Protein haben die Tiere- und die verschiedenen Pflanzenarten zu ihrem Eigenschutz gegen Fressfeinde gebildete. Da die Lektine die Fähigkeit besitzt sich an unsere Zellen zu heften kann es bei einem sehr starken Verzehr gerade bei Immunschwachen Personen zu ernsten Störungen im Körper kommen. Laut des amerikanischen Naturheilmediziners Dr. Peter J.D. Adamo können Lektine bewirken, dass die roten Blutkörperchen in unserem Blut verkleben. Des Weiteren ist eine Anfälligkeit gegenüber Viren, sowie ein erhöhtes Risiko an Allergien zu erkranken gegeben.

Der Naturheilmediziner kategorisiert die Menschen in die jeweiligen Blutgruppen ein.

Weizen nicht für alle Blutgruppen

Beschreibung der Blutgruppen Typen

Blutgruppe 0- Typ als den dominanten Jäger-Höhlenbewohner, der Fleisch benötigt. Diese Blutgruppe ist einer der Ersten der Menschheit und aus diesem Grund auch die Häufigste. Wie du in der Liste erkennen kannst, isst die Blutgruppe natürlich auch Gemüse und Obst. Ich schreibe das so, da eine Freundin, der ich von diesem Beitrag erzählte meinte, sie ist Vegetarierin und hat die Blutgruppe 0. Sie will das auf keinen Fall ändern. Sie hat damit völlig Recht. Nur weil auf der Liste verschiedene Sorten an Fleisch “sehr bekömmlich sind” heißt das nicht, das man die  “neutralen” Lebensmittel außeracht lassen soll. Die Listen sind nur als Vorschläge zu sehen und zeigen welche Lebensmittel den jeweiligen Blutgruppen gut tut.

Blutgruppe-A- Typ. Der Starke Landwirt. Diese zweitälteste Blutgruppe entstand in der Jungsteinzeit. In dieser Zeit hat der Mensch mit der Landwirtschaft und Viehzucht begonnen. Die A Typen haben ein tolerantes Immunsystem. Jedoch wohl auch einen empfindlichen Magen-Darm-Trakt.
D´Adamo

Blutgruppe B-Typ Der Ausgeglichene
Vor etwa 15.000 Jahren entstand diese Blutgruppe, und zwar aus der Folge von den veränderten klimatischen Verhältnissen und der Vermischung von Völkergruppen.  Dieser Blutgruppen Typ hat einen robusten Verdauungstrakt und ein starkes Immunsystem.
D´Adamo

Blutgruppe AB-Typ: Ein Mischmensch
Diese Blutgruppe ist die Jüngste und erst so circa 1000 Jahre alt. Diese Gruppe besitzt einen empfindlichen Verdauungstrakt aber ein sehr  tolerantes Immunsystem.
D´Adamo

Ich wünsche dir viel Spaß beim Erkennen welche Lebensmittel dir guttun und vielleicht entdeckst du so wie ich, dass Lebensmittel die du noch nie essen mochtest tatsächlich deinem Körper auch nicht guttun.
Persönlich esse ich jetzt auch bewusst die Lebensmittel nicht mehr so häufig, die für meine Blutgruppe nicht geeignet sind, mir aber eigentlich immer sehr gut schmeckten. Hier musst du für dich entscheiden, wie immer!
Viel Spaß beim Erkunden deiner Lebensmittel.