Mrz 172018
Blutspende

Mein Wunsch war schon in jungen Jahren Menschen zu helfen und Menschen zu unterstützen. Leider war ich damals finanziell nicht in der Lage Organisationen mit Geldspenden zu unterstützen. Doch so wie das Leben manchmal spielt, kam ich durch ein Gespräch auf einen Gedanken – Blut spenden! Helfen kann doch so einfach sein. Wenn du auch ein Mensch bist, der einfach helfen will dann…

Spende dein Blut !

Ich kam durch ein Gespräch mit meiner Nachbarin darauf. Es war Sommer als eine Nachbarin fragte, ob ich von dem schlimmen Motorrad Unfall ganz in unserer Nähe gehört hätte? Bei dem Unfall verlor ein junger Mann sein Bein. Die Tatsache, dass der junge Mann zwar überlebt hatte, aber von nun an ein anderes Leben führen mußte, ging mir damals sehr nah. Ich dachte den ganzen Tag an den jungen Mann. Als ich zur Arbeit fuhr, sah ich am Zaun ein Schild hängen mit dem Aufdruck Spenden Sie ihr Blut. In diesem Moment wusste ich, wie wichtig Blut spenden ist. Mir wurde bewusst, dass man nicht viel Geld in die Hand nehmen muss, um anderen zu helfen. Es ist ganz einfach: Blutspenden und damit für Menschen in Not positives tun! Jeder weiß zwar, dass Blut spenden leben rettet, aber ich für meinen Teil habe erst an dem Punkt meines Lebens verstanden, was “Leben retten” zu bedeuten hat.

Blut spenden

 

Deine Blutspende rettet Menschen

Von da an befasste ich mich mehr mit dem Thema Blutspenden. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Blut nicht künstlich hergestellt werden kann? Oder nur eine begrenzte Zeit haltbar ist? Außerdem werden Deutschland weit circa 18.000 Blutspenden pro Tag für alle möglichen Operationen benötigt.

Die Blutreserven werden vor allem für

  • Unfallopfer, mit schweren Verletzungen
  • Menschen mit Hüftproblemen
  • Frauen mit Geburtskomplikationen
  • Krebspatienten
  • Herzkranke
  • Menschen mit Bluterkrankungen wie Leukämie oder Anämien
  • Oder aber Menschen die unter Infektionen wie EHEC

benötigt.

Es wird damit gerechnet, dass der Bedarf an Spenderblut in den nächsten Jahren um circa 20% steigen wird.

Wie oft kann man im Jahr zur Blutspende gehen?
Generell gilt die Regel, dass Frauen 4 mal pro Jahr zum Blut spenden gehen können. Und Männer können bis zu 6 mal im Jahr ihr Blut spenden.

Wieviel Blut wird bei einem Blutspendetermin abgenommen?
460ml und davon können bis zu 3 Blutkonserven hergestellt werden. Überschlägt man das grob für ein Jahr, könntest du im Jahr 12 bis 18 Menschen das Leben retten – erstaunlich wie viel Gutes du mit einmal Blut spenden tun kannst, nicht wahr?

Weitere Vorteile

Mich begeistert das einfach. Mit meiner Begeisterung konnte ich meine Familie und auch meine Freunde motivieren ebenfalls zum Blutspenden zu gehen.
Wer weiß, vielleicht hat meine Begeisterung auch dich gerade angesteckt! 🙂

Etwas Gutes für andere Menschen zu machen, ist nicht der einzige Vorteil den das Blut spenden mit sich bringt. Ein weiterer Vorteil für dich ist, dass dein Blut immer wieder geprüft wird und du über deine eigenen Gesundheitsstand  aktuell informiert wirst. Außerdem führt die Blutspende dazu, dass sich dein Blut wieder neu aufbauen kann und du dich dadurch frisch und gesund fühlst .

Weißt du deine Blutgruppe?
Nein, auch hier ein weiterer Vorteil für dich, du erfährst Deine Blutgruppe.

Ich gehe zum Blutspenden in die Transfusionszentrale der Universitätsmedizin Mainz. Die Damen und Herren sind immer sehr freundlich und ich fühle mich dort gut aufgehoben.

Ach ja und Blut spenden tut echt nicht weh!

Nachfolgend für dich die Öffnungszeiten Transfusionszentrale der Universitätsmedizin Mainz:

Montag, Mittwoch, Freitag von 8:00 – 16:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag von 8:0018:00 Uhr
Samstag 8:0011:00 Uhr

Was du mitbringen sollst?
Ein bisschen Geduld und deinen Personalausweis.

Tu etwas und schau gleich nach, wann und wo der nächste Blutspende-Termin in deiner Nähe ist und werde zum Blutspender und Lebensretter!