Apr 262020

Weltlachtag und Frieden

Weltlachtag und Frieden

Dazu schrieb Tich Naht Hanh ein vietnamesischer Mönch, Poet, Autor und Friedensaktivist: “Ich habe das Lächeln gewählt, um mit Zerrissenheit und Ambivalenz umzugehen. Wenn wir in unserem täglichen Leben lächeln können, wenn wir friedvoll und glücklich sind, dann geht es nicht nur uns sondern auch den anderen Menschen gut.”

Was hat der Weltlachtag mit Frieden zu tun?

Lachen verbindet,
Lachen ist friedvoll,
Lachen fördert deine Gesundheit und stärkt dein Immunsystem
Lachen macht glücklich und gelassen,
Lachen befreit und lässt in dem Moment des Lachens, keine anderen, negativen Gedanken zu.

Ein Mann der sich schon vor längerer Zeit mit dem Lachen und Lächeln beruflich beschäftigt ist Dr. Madan Kataria.
Dr. Madan Kataria gilt als Gründer des ersten Lachclubs 1995. Nach einer kurzen Zeit schwappte die Lachyoga Bewegung auf Lachyoga-Begeisterte auf der ganzen Welt nieder.
Er dachte darüber nach, wie er mit all diesen Menschen einmal im Jahr gemeinsam lachen kann und kam dann auf den Gedanken einen Weltlachtag ins Leben zu rufen.

Jedes Jahr am 1. Sonntag im Mai um 14 Uhr mitteleuropäischer Zeit lachen oder lächeln weltweit 1 Minute lang Menschen, die sich dafür entschieden haben, einen Beitrag für den Weltfrieden zu leisten.

Lachen das vom Herzen kommt, kann nur friedvoll sein und auf auf diese Weise einen Schritt Richtung Weltfrieden gehen!

Bist du beim nächsten Weltlachtag dabei?

lachende frau in fitnesskleidung

Wir laden dich ein an diesem 1. Sonntag im Mai 1 Minute lang mit uns zu lachen oder zu lächeln.

Wo immer du auch bist auf der Welt, du bist mit deinem Lachen oder Lächeln am Weltlachtag um 14 Uhr garantiert nicht allein.
Tausende Menschen auf der ganzen Welt werden gemeinsam in ihren Lachclubs oder auch alleine, nur für sich in dieser Minute mit dir lachen oder lächeln.

Auch die Wissenschaft erkennt die Wichtigkeit des Lachens

Vera Birkenbihl, Managementtrainerin und Sachbuchautorin erklärte in einem Seminar folgendes: wenn ein Mensch 1 mal am Tag 1 Minute am Stück lächelt ist es ein glücklicher Mensch.
Durch Lächeln, also einem wirklich ausgeprägten Lächeln, dass Zähne zeigt, aktivierst du deine Gesichtsmuskulatur mit ca. 17 Gesichtsmuskeln. Diese sind dafür verantwortlich, dass dein Gehirn die Information bekommt. “Hey, sie oder er sind gerade glücklich”. Und dann fließen deine Glückshormone wie wild durch deinen Körper.

Meine Fazit dazu:

Ich als Lachyoga Leiterin und Vera Birkenbihl Fan habe das natürlich ausprobiert und kann nur sagen es wirkt sofort.
In einem Moment der Anspannung fing ich einfach an zu Lächeln. Als ich so lächelte und die 60 Sekunden auf meinem Handy ablaufen sah und die Anstrengung in meinem Gesicht spürbar wurde, fühlte ich, dass der Stress und die Anspannung mit einem Mal wie verschwunden waren.


Vielleicht bedarf es ein wenig Überwindung nur für sich selbst zu lächeln oder zu lachen, aber starte damit doch einfach spätestens am Weltlachtag und du wirst dich nach dieser Minute glücklicher fühlen, das verspreche ich dir.

Was bedeutet für dich Weltfrieden?

Vielleicht das Menschen anderen Menschen keine Angst machen sollten?
Das wäre zumindest ein guter Ansatz!
Ängste machen uns starr, lassen uns nicht mehr klar denken und nehmen uns unsere Kraft.

Lasst dich nicht ängstigen und lache und lächle so oft, du kannst!

lache und die Welt lacht mit dir

Gemeinsam Frieden schaffen am Weltlachtag!

Frieden kannst auch du schaffen!

Frieden bedeutet achtsam zu sein mit sich und den anderen.
Wenn du groß bist, helfe den kleinen Menschen.
Wenn du reich bist, helfe den armen Menschen.
Wenn du stark bist, helfe den Schwachen und wenn du menschlich bist, helfe andere Lebewesen.

Laut Duden ist die Bedeutung von Frieden:
Zustand des inneren oder zwischenstaatlichen Zusammenlebens in Ruhe und Sicherheit.
Da gibt es nichts hinzuzufügen, oder?

Für mich ist Frieden anderen zu helfen und die Freiheit zu haben positiv zu denken und zu handeln!

Dein VASIPA Team ❤︎ wünscht dir viele lächelnde und friedvolle Momente!


VASIPA Co-Founder Simone Markowski

Simone Markowski

Als Gründerin und Lachyoga Leiterin bei VASIPA, ist es mein Ziel eine positive, gesunde Lebenseinstellung im Alltag eines jeden Menschen zu integrieren. Ich bin davon überzeugt, dass Lachen zu Entspannung und mehr Gelassenheit führen. Außerdem macht Lachen einfach glücklich und was gibt es schöneres als auch in stressigen oder herausfordernden Situationen gelassen handeln zu können und glücklich zu sein?



Translate »