Mrz 152018

5 Tipps für Ferien auf der Insel Fehmarn

5 Tipps für Ferien auf der Insel Fehmarn

Eins muss vorweg gesagt werden: Ferien am Südstrand von Fehmarn zahlen sich aus! Die Insel bietet Raum für tiefe Entspannung und pure Erholung. Da dieser wunderbare Ferienort so viele positive Eindrücke bei mir hinterlassen hat, muss ich meine Erfahrungen einfach mit euch teilen.

Deshalb möchte ich euch im Folgenden meine persönlichen Top 5 Tipps verraten, die unseren Urlaub perfekt gemacht haben!

Die Ferieninsel Fehmarn

Die Insel Fehmarn liegt mit 185qkm nach Rügen und Usedom auf Platz 3 der größten Inseln Deutschlands. Sie liegt in mitten der Ostsee und hat 78km Küste vorzuweisen. Allein dieser Fakt spricht dafür eine Reise nach Fehmarn auf die Liste mit Urlaubszielen zu schreiben.

5 Tipps für Ferien auf der Insel Fehmarn

Wenn ich bei den positiven Eindrücken priorisieren müsste, würde ich die wunderbar frische Ostseeluft auf Platz eins der wunderbarsten Eindrücke setzten – Sie ist so erfrischend, dass ich bewusst ständig tief einatmen musste, um sicher zu gehen so viel frische Luft wie möglich in meinen Lungen zu speichern!

Der zweite Punkt wäre das Meer ! Dieses unglaublich schöne, glasklare, lebhafte Meer, das ein unglaubliches Gefühl an Freiheit mit sich bringt. An der dritten Stelle steht der kilometerlange, weiche Südstrand, der zu langen Spaziergängen einlädt – oder aber zum Verweilen in den bekannten Strandkörben!

Außerdem hat mich die Landschaft mit Ihren Wiesen, Feldern, Alleen und Seen neben Strand und Meer beeindruckt. Ich denke, alle die schon mal auf Fehmarn waren, wissen genau was ich meine!

Der Südstrand

Und für alle die, die bisher noch nicht auf der idyllischen Ostesee Insel waren – der Südstrand ist sehr empfehlenswert! Vor allem Familien mit kleinen Kindern werden begeistert sein, da das Wasser viele Meter weit und flach in die Ostsee reicht und somit (zumindest im Sommer bei warmen Temperaturen) ideal zum plantschen und schwimmen ist.

5 Tipps für Ferien auf der Insel Fehmarn

Der lange Strand und die Dünen laden zum Laufen gehen oder für entspannte Spaziergänge ein. Einfach perfekt für alle Menschen die sich aus Ihrem gestressten Alltag erholen und am Meer Ruhe finden und entspannen wollen.

Das Hotel

So wie viele andere Fehmarn-Begeisterte überlegten wir eine Ferienwohnung zu mieten. Kurz vor knapp entschieden wir uns jedoch gegen ein Ferienapartment und für ein Hotel direkt am Strand. Zugegeben, betrachtet man das IFA Hotel Fehmarn von außen, kommt die wohnliche Stimmung und das Gefühl von Geborgenheit nicht direkt auf. Das tolle ist, der Hotelkomplex wurde so gebaut, dass jedes Zimmer seinen Besuchern den Blick aufs Meer garantiert – somit könnt ihr bei diesem Hotel kein schlechtes Zimmer abkriegen!

5 Tipps für Ferien auf der Insel Fehmarn

Dazu kommen die wohnlichen Hotelzimmer mit kleiner Küche, Bad, Wohnzimmer, großem Schlafzimmer und Balkon. So ähnelt das Zimmer einem wohnlichen Ferienapartment und bot uns einen einzigartigen Blick aufs Meer. Aber nicht nur die perfekte Strandlage und der Meerblick haben uns begeistert, sondern auch die netten Hotelmitarbeiter waren sehr zuvorkommend und freundlich – alles rundherum passte so gut zusammen, dass wir uns einfach nur wohlfühlen konnten. Das Hotel ist trotz Plattenbauoptik absolut empfehlenswert und das Preis – Leistungsverhältnis ist hervorragend!

 

Meine 5 Tipps für euch

  1. Der Tipp für Foodlovers

Wer Fisch zum Essen liebt findet auf Fehmarn garantiert das richtige Restaurant. Meine Empfehlung an euch stammt von einem wirklich freundlichen Herren, der einen kleinen, kompakten Supermarkt in der Burgtiefe führte. Er schwärmte vom Goldenen Anker.

Wir folgten seiner Empfehlung und waren – wie auch nicht anders zu erwarten – einfach begeistert. Das Essen war unglaublich lecker, das Personal zuvorkommend und herzlich und die Räumlichkeit wurde im charmanten Ostseestil eingerichtet. Allerdings sollte vor dem Besuch eine Reservierung getätigt werden.

5 Tipps für Ferien auf der Insel Fehmarn

Auch Naschkatzen kommen auf Fehmarn nicht zu kurz. So hat uns das Eiscafé Venezia in der Stadt Burg am besten gefallen. Und wir als wahre Italien Fans waren überrascht wie gut das Eis schmeckte. Genau wie der vollmundige Cappuccino – Fast wie in Italien 😉 Auch hier arbeitet das Personal zügig und mit einem Lächeln auf den Lippen.

  1. Achtung: ausgehungerte und furchtlose Möwen

Wir ihr euch wahrscheinlich denken könnt, gibt es sehr viele Möwen auf Fehmarn. Aber Vorsicht: Das schöne, große Federvieh ist nicht nur unglaublich ausgehungert, sondern auch furchtlos. Wir waren sehr erstaunt, als wir das erste mal am Strand sahen wie die Möwen auf die Spaziergänger zuflogen und versuchten sich deren Brötchen und Kekse zu greifen. Mein Tipp für euch: Genießt die Tiere am Strand und über dem Wasser, aber achtet darauf nicht mit Essen in der Hand zum Strand zu gehen. Möwen sind schlaue Tiere und haben schnell gelernt, das Menschen ihr Essen aus Angst fallen lassen – der Sieg für die Möwengruppe. Gleichzeitig möchte ich euch im Namen der Urlauber bitten, die Tiere nicht zu füttern. Glaubt mir, sie kommen von ganz alleine und das Füttern verbessert die Situation am Strand leider überhaupt nicht.

  1. Glückliche Auszeit am Südstrand

Trotz hungriger Möwen ist der Südstrand von Fehmarn ein absolut tolles Urlaubsziel. Neben den langen Spaziergängen, schwimmen und Sonne tanken, bietet die Strandbar 360 GRAD die beste Location um den Tag ausklingen zu lassen. Die traumhafte Bar mit großer Dachterrasse und einem 360 GRAD Rundumblick über den Südstrand und die Landschaft von Fehmarn bietet alles was das Herz begehrt. Hier könnt ihr bei wohltuenden Drinks einfach mal die Seele baumeln lassen. Wer das Gefühl von weichem Sand unter den Füßen genau so gerne spürt wie ich, legt sich einfach vor die Bar auf einen der und genießt die leichte Brise, das Meerrauschen und die Ruhe.5 Tipps für Ferien auf der Insel Fehmarn

  1. Shoppen auf Fehmarn? Kein Problem!

Wetterfeste Kleidung ist auf Fehmarn ein absolutes MUSS. Tolle Angebote und jede Menge kleinere und größere Geschäften gibt es in Burg. Wir haben unsere Kleidung bei Jeronimo-Store gekauft . Die freundliche und kompetente Beratung trug nicht unwesentlich zum Kauf von 2 Wetterjacken und zu einer Wetterhose. Wir sind nach wie vor von unseren Wetterfesten Kleidung begeistert und nutzen sie regelmäßig, auch hier bei uns im schönen Mainz.

Fehmarn shoppen

  1. Ein kleines Stück City Life

Wie ihr bisher unschwer erkennen konntet , hat die Stadt Burg auf Fehmarn mein Urlaubs-Herz für sich gewonnen. Das romantische Städtchen kombiniert die Geschichte mit der Modernen und lädt zum Genießen und Verweilen ein. Viele Geschäfte und auch die kleineren Tante Emma Läden regen zum Shoppen und Bummeln ein. Die verschiedenen Gaststätten, Café’s und Bistros machen Lust auf mehr. Auffällig war, dass viele Vierbeiner mit ihren Herrchen in der Stadt zu sehen waren. Auch der Hundenapf vor jedem Restaurant machte den Anschein, dass Burg vor allem bei Hundebesitzern sehr beliebt zu sein scheint.

Fehmarn Stadt Burg

Mein Fazit

Ferien auf der Insel Fehmarn lohnen sich. Du findest hier viel Raum für Entspannung und Erholung, neue Ideen und eine riesen Portion an Freiheitsgefühl!

Urlaub am Südstrand eignet sich vor allem für:

Familien mit Kindern, Hundeliebhaber und für alle die den Strand, die frische Luft, das Meer und die Freiheit lieben.

Wir wünschen dir eine erholsame Zeit!